Home / 2005-06 / 2005-11-12 Mathematiknacht 6ORG 8

„Mathematik ist eine spannende Wissenschaft“ – Eine Aussage der wohl manche Schüler etwas skeptisch gegenüberstehen. Warum? Weil der Lehrplan in Mathematik mittlerweile so dicht ist, dass oft zu wenig Zeit für fächerübergreifende oder wirklichkeitsnahe Aufgaben bleibt. Schließlich ist die nächste Schularbeit oft nur wenige Wochen entfernt. Für die 6.ORG war dies Grund genug, sich eine ganze Nacht Zeit für Mathematik und ihre Klassengemeinschaft zu nehmen!

In einer etwa 3-stündigen Einheit lernten sich die Schüler untereinander besser und vor allem von einer anderen Seite kennen. Wie erlebe ich den anderen, wenn es darum geht, eine gemeinsame Aufgabe zu lösen? Vertraue ich meinen Mitschülern so gut, dass ich mich ganz fallen und von ihnen tragen lassen kann? Was brauche ich damit ich mich in der Klassengemeinschaft wohl fühle und wo ist ständiges Bemühen gefragt?

Aber auch die Mathematik kam natürlich nicht zu kurz. Es wurde aber nicht stur gerechnet, sondern spannende Themen erarbeitet. Was ist beispielsweise eine Prüfziffer und wie funktioniert das System bei einem EAN-Strichcode bzw. wie haben frühere Hochkulturen gerechnet? Besonders großen Spaß machte auch das Basteln von so genannten Umstülpkörpern. Diese verblüffenden Körper verändern durch Umstülpen auf phantastische Weise ihre Form.

Sowohl die Klassengemeinschaft der 6.ORG als auch die Begeisterung für Mathematik ist in dieser Nacht ein Stück gewachsen. Bleibt zu hoffen, dass dies lange anhält oder sich weiter entwickelt.

Mag. Arno Steinwender