Willkommen auf der Fotogalerie des RG Komensky. Viel Spaß beim Stöbern in den 20.000 Erinnerungsfotos!

Dialog im Dunkeln
Ø wann: 5.3. 2010 von 11.00 – 13.30
Ø wo: im Schottenstift
Ø wer: 5.ORg mit Frau Mag. Vera Beneda und Frau Mag. Mechthild Schleser
Ø organisiert von: Frau Mag. Eva Zojer


Dialog im Dunkeln ist die einzige Ausstellung, bei der es nichts zu sehen gibt. In völlig abgedunkelten Räumen werden unsere BesucherInnen von blinden Guides eine Stunde lang durch alltägliche Situationen geführt. Hier findet ein interessanter Rollentausch statt, bei dem die Blinden die Sehenden führen - ein unvergessliches Abenteuer für (fast) alle Sinne.

,,Es ist auf jeden Fall eine spannende Angelegenheit, in die Situation eines blinden Menschen einzutauchen.´´ Denis Zejnoski

,,Janin, die Führerin, war sehr hilfreich. Ihre Stimme war gut zu hören und klang sehr nett.´´ Petra Nyírivová

,,Mir taten meine Augen in der Dunkelheit weh, aber das Anfassen von Säcken mit Kaffee und anderen Gewürzen machte Spaß.´´ Irena Konrath

,,Andrej und Lutz spielten für mich eine wichtige Rolle, nach ihren Stimmen habe ich mich orientiert. Meine Ohren waren jetzt meine Augen.´´ Daniel Malák

,,Ich fand das Projekt sehr cool, weil wir einen Einblick in das Leben von Blinden bekommen haben.´´ Irena Konrath

,,Als meine Gruppe und ich uns ins Dunkle begaben, war ich wirklich nervös und hörte jeden einzelnen Schlag meines Herzens. In der ersten Minuten hatte ich vor jedem Schritt Angst, deshalb schritt ich langsam voran. Ich empfand meine Führerin als mein persönliches Augenlicht. Die lustigsten Momente waren, als es zwischen meinen Mitschülern und mir zu ungewollten Berührungen kam.´´ Linda Cadlet


,,Dieses Projekt bewerte ich mit 4 Sternen von 5.`` Daniel Malák

,,Nach der Führung war ich wie geblendet.´´ Andrej Masarovič

,,Was ganz wichtig war, waren meine Mitschüler, denn ohne sie hätte ich mehr Angst gehabt. Ich glaube nicht, dass ich alleine überhaupt diese Ausstellung besucht hätte. Daher weiß ich, dass Leute in deiner Umgebung, die du dazu noch kennst, eine wichtige Rolle spielen.
Tief im Innern spürt man eine Sicherheit, die dir die Kraft dafür gibt, einfach etwas durchzuziehen.´´ Dominika Červenáková

,,Ich persönlich fand dieses Projekt sehr gelungen, vielleicht würde ich es als das beste Projekt von allen bezeichnen, die wir bisher besucht haben.´´ Martin Živanovič
,,Ich finde, wenn man den ,,Dialog im Dunkeln´´ ausprobiert, bekommt man Respekt vor den Sehbehinderten.´´ Petra Nyíriová