Home / 2016-17 / 2016-10-18 Orientierungslauf - 2 Runde des Wiener Schulcups - Marchfeldkanal 9

Viele von unseren Schülern gingen mit gemischten Gefühlen auf den Start, weil unsere bisherigen Trainingsläufe meistens ca. 7-10 Kontrollposten enthielten. Heute mussten die Mädchen 23 und die Knaben sogar 26 Kontrollposten in der richtigen Reihenfolge finden. Auch die Veranstalter trugen bei manchen nicht gerade zur großen Sicherheit bei, als sie fragten ob wir zum ersten Mal da sind und ob wir die Meisterschaftsstrecke schaffen. Ihr müsst euch vorstellen, dass bereits ein kleiner Fehler während der Orientierung den Unterschied zwischen einem erfolgreichen Wettkampf und einer Platzierung am Ende des Starterfeldes ausmacht.

Unsere SchülerInnen kämpften tapfer und zeigten, dass sie während der letzten 2 Schuljahre Erfahrungen sammelten. So gelang es 14 von unseren jungen AthletInnen die Strecke fehlerfrei zu absolvieren, was keine Selbstverständlichkeit ist! Insgesamt waren Heute 34 Damen am Start und unsere schnellsten Mädels Alexandra Ondová - Denisa Maštalí und #345;ová verbuchten den 9. Platz für sich, dicht gefolgt von Melania Hudáková - Kristína Krzan, Barbora Kusebauch - Elena Skof und Sára Mášová - Daniela Rührig auf den Plätzen 11.-13.

Bei den Männern waren David Navrátil - Viktor Mikeš, auf Platz 9, unser schnellstes Team, gefolgt von Daniel Canov - Peter Kusolit, die sich den 10. Rank sicherten.

Den größten Erfolg wird aber das Duo Ond und #345;ej Vá und #328;a - Francis Kejmar feiern, die die -offene- Kategorie mit einer knappen Minute Vorsprung gewannen! Ond und #345;ej Vá und #328;a zeigte bereits bei einigen Trainingsläufen souveräne Fähigkeiten und offensichtlich harmonierte das Team sehr gut und zeigte, dass wir mehr als konkurrenzfähig waren.



Ich bedanke mich noch bei Sophie, Eš, Alexandra, Denisa, Dilay, Susanna, Natália, Livia,Filip, Richard, Tomáš, David, Anja und Anna für die sportliche Repräsentation unserer Schule.
Allen SportlerInnen wünsche ich viel Erfolg aber vor allem viel Spaß bei künftigen Sportveranstaltungen!

Viele von unseren Schülern gingen mit gemischten Gefühlen auf den Start, weil unsere bisherigen Trainingsläufe meistens ca. 7-10 Kontrollposten enthielten. Heute mussten die Mädchen 23 und die Knaben sogar 26 Kontrollposten in der richtigen Reihenfolge finden. Auch die Veranstalter trugen bei manchen nicht gerade zur großen Sicherheit bei, als sie fragten ob wir zum ersten Mal da sind und ob wir die Meisterschaftsstrecke schaffen. Ihr müsst euch vorstellen, dass bereits ein kleiner Fehler während der Orientierung den Unterschied zwischen einem erfolgreichen Wettkampf und einer Platzierung am Ende des Starterfeldes ausmacht.

Unsere SchülerInnen kämpften tapfer und zeigten, dass sie während der letzten 2 Schuljahre Erfahrungen sammelten. So gelang es 14 von unseren jungen AthletInnen die Strecke fehlerfrei zu absolvieren, was keine Selbstverständlichkeit ist! Insgesamt waren Heute 34 Damen am Start und unsere schnellsten Mädels Alexandra Ondová – Denisa Maštalířová verbuchten den 9. Platz für sich, dicht gefolgt von Melania Hudáková – Kristína Krzan, Barbora Kusebauch – Elena Skof und Sára Mášová – Daniela Rührig auf den Plätzen 11.-13.

Bei den Männern waren David Navrátil – Viktor Mikeš, auf Platz 9, unser schnellstes Team, gefolgt von Daniel Canov – Peter Kusolit, die sich den 10. Rank sicherten.

Den größten Erfolg wird aber das Duo Ondřej Váňa – Francis Kejmar feiern, die die „offene“ Kategorie mit einer knappen Minute Vorsprung gewannen! Ondřej Váňa zeigte bereits bei einigen Trainingsläufen souveräne Fähigkeiten und offensichtlich harmonierte das Team sehr gut und zeigte, dass wir mehr als konkurrenzfähig waren.

Ich bedanke mich noch bei Sophie, Eš, Alexandra, Denisa, Dilay, Susanna, Natália, Livia,Filip, Richard, Tomáš, David, Anja und Anna für die sportliche Repräsentation unserer Schule.
Allen SportlerInnen wünsche ich viel Erfolg aber vor allem viel Spaß bei künftigen Sportveranstaltungen!