Home / 2008-09 / 2009-04-16 Lehrausgang 5ORg- Religion - Thema Freiheit 2

Das Wirken Jesu ist geprägt vom Durchbrechen menschenunwürdiger Mechanismen. Deutliche Aufforderungen finden wir in der Bergpredigt.

Wenn wir den Freiheitsbegriff vor allem als „frei von etwas „ – also negierend – verstehen, ist zwar eine wichtige Bedingung für das Menschsein umrissen, aber es
ist im Grunde noch nicht viel über Freiheit in einem christlichen Verständnis gesagt. Das eigentliche Wesen der Freiheit besteht im „wofür“. Freiheit soll den Menschen zu etwas befähigen: Gewaltminimierung, positive Konfliktlösung und der gleichzeitige Aufbau einer gerechten uns solidarischen Freiheitsordnung sind hier besondere Herausforderungen.

Jeder von uns spielt bei dieser Herausforderung eine wichtige Rolle, so wie es die Schüler tun, wenn sie auf dem Bild den Begriff „Freiheit“ darstellen.

Michal Klučka